loading...
 
   20.11.2017 Login
Home RSS PDA Kontakt English Impressum
 
weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
_ _
_ _
_ _
Übersetzung
_ _
_ _
...die Ruder-Community  
Ruderfreunde finden
Kontakt halten
Termine verwalten
Anzeigen aufgeben
Wanderfahrten planen
Informationen teilen
 

 

_ _
Rudern in Europa




Vereinsdatenbank:

weRow.com Guide:


 
_ _
_ _
Ergometer-Erlebnis der Extraklasse

MichaelHein, 02. Feb. 2004, 11:15h (Indoor-Rudern)


Indoor-Cup in Kettwig am 01.02.04

Ergometer-Rudern wird mittlerweile immer mehr zum Publikumsmagneten. Besonders deutlich wurde dies jetzt beim 9. NWRV-Indoor-Cup in Essen. Der Mega-Event lockte fast 900 Athleten und hunderte von Betreuern und Fans in die THG-Halle nach Kettwig. 83 Vereine aus drei Nationen waren in Essen vor Ort. Insgesamt sahen an die 2000 Zuschauer die packenden Rennen.



Die Halle präsentierte sich in Hochglanz und technisch optimal hergerichtet. Außer der perfekten Ergometer-Technik mit 30 vernetzten Geräten boten die Kettwiger mit Live-Bildern auf zwei großen Video-Leinwänden und beeindruckender Beleuchtung eine große Show. Über 80 Helfer sorgten für einen perfekten Ablauf, was auch in den Grußworten der Ehrengäste ausdrücklich gelobt wurde. In Vertretung des erkrankten NWRV-Vorsitzenden Eberhard Mogk freute sich sein „Vize“ Wolfgang Zapfe mit den Kettwigern über eine Veranstaltung, welche „Boris Orlowski mit seinem Team zu einer Riesenveranstaltung gemacht hat, die noch größer wohl kaum zu bewältigen ist“, so Zapfe. Bürgermeister Norbert Kleine-Möllhoff hieb in die gleiche Kerbe und war stolz darauf, daß der Cup jetzt in seiner 9. Auflage bereits zum 6. Mal mehr als erfolgreich von den Kettwigern organisiert wurde.

Die Teilnehmer und Betreuer waren begeistert von der Fürsorge der zahlreichen Mitarbeiter des Stabes rund um Sybille Meier und Boris Orlowski, die wirklich alles bedacht hatten. Von der Übernachtung in der Schule bis zum perfekten Sportler-Mittagessen stimmte das Umfeld; genügend Ergometer zum Aufwärmen und ein perfekter Zeitplan, der fast minutiös eingehalten werden konnte, rundeten das Gesamtbild ab und sorgten für große Zufriedenheit. Sybille und die Techniker lösten auch kleine Probleme wie einen Ergometer-Ausfall binnen weniger Minuten.

Besonders beeindruckend waren die erwähnten Video-Walls rechts und links neben der Bühne, auf denen die Finalteilnehmer nachmittags wie große Stars mit Einzelbildern vorgestellt wurden. Bei den Rennen sorgte eine eigene Bildregie für Live-Shots der Ruderer mit Überblendungen auf die Grafiken der virtuellen Ruderboote, um den Zwischenstand zu sehen. Drei Kameras waren dazu im Einsatz, Lichteffekte und eine perfekte Tontechnik trugen zur Stimmung ebenso bei wie die fachkundigen und einheizenden Reportagen der Moderatoren Boris Orlowski und Michael Hein, die das Publikum zu viel Applaus und Begeisterung brachten. „Wo kann man so ein Equipment bekommen?“ – „Einfach klasse!“ – „Das geht ja richtig ab hier!“ - so einige Stimmen aus dem Zuschauerraum.

Sportlich wurde demzufolge auch alles gegeben, denn ein solches Umfeld reizt natürlich zu Höchstleistungen. So konnte sich Kettwig über einen souveränen Sieg von Ekatarina Karsten freuen und viele spannende Duelle erleben, vor allem in den Rennen, in denen es in mehreren Finalläufen für die Teilnehmer gegen die Uhr und die Vorgaben aus den anderen Läufen ging. Detaillierte Rennberichte gibt es auf rudern1.de in einem separaten Report zu lesen.

Den Gesamtsieg sicherte sich das Team des RC Hansa Dortmund vor dem Kölner RV und der Mannschaft aus Weilburg. Am 19.02.04 starten einige der erfolgreichen Ruderer nach Boston zur WM im Ergo-Rudern am 22.02.04, von der wir an dieser Stelle sicher noch berichten werden.

Den Sonderpreis des Vizeweltmeisters Marcel Hacker, ein Wochenende in der Kid’s Academy in München, errangen die beiden siegreichen Crews des Mixed-Vierers der Jungen und Mädchen aus Schwedt und Weilburg. Marcel selbst konnte leider nicht anwesend sein, weil er gerade die Olympia-Strecke in Athen besichtigt. Er ließ allerdings über die Videowände viele Grüße übermitteln.

So ging um 18:20 Uhr mit den abschließenden Ehrungen der Gesamtsieger ein Tag zu Ende, der in Bezug auf Ergometer-Rudern einen großen Stein setzte: Boris Orlowski konnte nach der Regatta eine gute Nachricht verkünden. „Concept2 hat vorgeschlagen, eine Ergometer-EM zu veranstalten“, vertraute er mir im Gespräch an. Die Stadt Essen und die Schulleitung des Gymnasiums haben bereits zugestimmt, eine noch größere Tribüne zu errichten – vielleicht findet neben dem Indoor-Cup bald ein noch größeres Spektakel in diesem tollen Umfeld statt. Wünschenswert wäre es auf jeden Fall sowohl für die Aktiven und Zuschauer als auch für die fleißige Kettwiger Regatta-Crew.


 
 
_ _
_ _
Kommentare
 
Zum Verfassen eines neuen Kommentars bitte hier klicken:
Die inhaltliche Verantwortung der Kommentare liegt bei den jeweiligen Autoren.
Zu dieser Meldung liegen noch keine Kommentare vor. Kommentar verfassen
  Rudern
_ _
_ _
Neueste Anzeigen  
Anzeige mit Bild Biete Vierer Verkauft wird ein Gehrmann 4X+, älteres Model... Weiter more rowing ads
Suche Einer Material egal, Steuerung egal. Bin Anfänger (... Weiter more rowing ads
Anzeige mit Bild Biete Ergometer Wir verkaufen 2 weitere Ruderer... Weiter more rowing ads
Suche Sonstiges Hallo Ich bin auf der Suche nach einem gebra... Weiter more rowing ads
Stellenangebot:  Bundesfreiwilligendienst beim Mainzer... Weiter more rowing ads
Stellengesuch: Trainer mit aktueller C-Lizenz, mit langjäh... Weiter more rowing ads
  Rudern
_ _
_ _
Werbung

_ _
  Rudern. Was sonst?