loading...
 
   23.11.2017 Login
Home RSS PDA Kontakt English Impressum
 
weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
_ _
_ _
_ _
Übersetzung
_ _
_ _
...die Ruder-Community  
Ruderfreunde finden
Kontakt halten
Termine verwalten
Anzeigen aufgeben
Wanderfahrten planen
Informationen teilen
 

 

_ _
Rudern in Europa




Vereinsdatenbank:

weRow.com Guide:


 
_ _
_ _
Vom Ausstellungsstück zum nutzbaren Boot - Restaurierung eines Renngigachters

Anonymous, 10. Apr. 2013, 11:46h (Material & Technik)


Der ClassicBoat Club e.V. in Mülheim an der Ruhr (CBC) verfügt über eine weltweiteinzigartige Sammlung von historischen Ruderbooten aus dem In- und Ausland,beginnend mit einem Dollen-Renneiner von 1865 über eine original venezianischeGondel aus den 1950er Jahren bis hin zum Versuchseiner eines sogenannten „Torpedoskiffs“von 1971. Ferner gehören Bootszubehör, Literatur, Bilder und Zeichnungen mitzum Inventar des Vereins. Die umfangreiche Sammlung ermöglicht einen beinahelückenlosen Überblick über Bootsbau, Rudersport und Sportgeschichte sowie einendeutlichen Bezug zum sozialen Umfeld des Sports vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.




Ende desletzten Jahres konnte diese einzigartige Sammlung um ein weiteres Zeugnis derBootsbaugeschichte in Deutschland erweitert werden: Dem CBC wurde derRenngigachter „Hagen“ der Bootswerft Pirsch, Baujahr 1928, zur Übernahme und Restaurierungangeboten. Das Boot stammte aus der Auflösung des „Fördervereins südbayerischesSchiffahrtsmuseum“ in Starnberg – eines Vereins, der das Sammeln von Zeugnissender Schifffahrt und des Wassersports zum Ziel hatte.

So attraktivdieses Angebot war – so groß waren auch die Herausforderungen: Zunächst mussteein Lagerplatz gefunden werden, da die Länge des Bootes von 17,80 Meter die Kapazitätunseres Bootshauses um 1,5 Meter überstieg. Außerdem musste der Achter wegender Neuvermietung des alten Lagers binnen weniger Tage in Starnberg abgeholtwerden, ein schwieriges Unterfangen, da der CBC-Bootsanhänger keineAchterstrebe besitzt und das Boot möglichst nicht geteilt werden – also als Ganzeserhalten bleiben – sollte. Dieses Problem konnte aber unbürokratisch gelöstwerden, da der befreundete Wassersportverein Mülheim (Ruhr) e.V. dankenswerterweiseeinen entsprechenden Anhänger überlies. Bei der Abholung wurde der CBC vontatkräftigen Helfern des THW unterstützt.

Schließlich musstenein Sanierungs- und Nutzungskonzept her sowie eine dauerhafte Lagermöglichkeitmöglichst am Wasser, damit das Boot nicht nur ausgestellt, sondern künftig auchwieder genutzt werden kann, gefunden werden. Als Kooperationspartner stand nacheinigen Gesprächen schnell der benachbarte Schülerruderverein derKarl-Ziegler-Schule in Mülheim (SRV) fest. In einem deutschlandweit wohleinzigartigen Projekt restaurieren Schüler des SRV und CBC-Mitglieder gemeinsamdas historische Boot. So können alte handwerkliche Traditionen des Bootsbaus demRudernachwuchs in Mülheim nachhaltig vermittelt werden.

Die genaueAufnahme ergab, dass rund 90 Prozent der Originalsubstanz in gutem Zustand warund auch für eine weitere Nutzung erhalten bleiben kann. Die vorhandenenSchäden, wie der gerissene Kiel und Risse in den Wasserborden oder auch eindurch unsachgemäße Reparatur zerstörtes Heck, konnten rapariert respektiverekonstruiert werden. Inzwischen gehen die Restaurierungsarbeiten auf dieZielgerade. Wenn alles gut geht, soll das Boot bereits in dieser Saison wiedereingesetzt werden können.

Das künftigeNutzungskonzept sieht vor, dass das Boot im Bootshaus des SRV einen dauerhaftenLiegeplatz bekommt und sowohl von den Mitgliedern des CBC als auch des SRV genutztwerden kann. Damit kann das Boot als Ganzes (also ungeteilt) erhalten bleibenund bekommt seinen Liegeplatz direkt am Wasser.

Bis dahinmüssen aber noch einige Probleme gelöst werden: Schwerwiegender als der Zustanddes eigentlichen Bootes erwies sich der Verlust zahlreicher Zubehörteile. Sofehlten bei der Übernahme der komplette Auslegersatz, das Steuer, dreiStemmbretter, die Rollsitze und andere Kleinteile. Daher unser „Spendenaufruf“um das Projekt erfolgreich abschließen zu können: Wer hat auf dem Dachboden oderim Keller noch:

·        EinSteuer von einem ähnlichen Boot ähnlichen Alters,

·        einSatz Messingeinlegrollbahnen (Länge mindestens 650 mm),

·        einenSatz Pirsch Rollsitze Spur 280 mm von vor dem Krieg,

·        Hakenbeschlägefür Stemmbretter sowie doppelte Fersenkappen aus Messing,

·        einSatz Ausleger (es sind wahrscheinlich noch Vollausleger (d.h. massiv, keinRohr) sowie

·        Riemen.

Darüberhinaus ist der CBC grundsätzlich interessiert an alten Holzskulls und -riemen, Bootsbeschlägen,Zubehörteilen sowie ausgewählten kompletten historischenBooten, die – bevor sie weggeschmissen werden – in die Vereinssammlungaufgenommen werden können.

PotenzielleSpender richten sich gerne an:

 

OliverNeuhoff

Pressesprecherdes Classic Boat Club

o.neuhoff@freenet.de

weitereInformationen: http://www.classicboatclub.de



 
 
_ _
_ _
Neueste Anzeigen  
Anzeige mit Bild Biete Vierer Verkauft wird ein Gehrmann 4X+, älteres Model... Weiter more rowing ads
Suche Einer Material egal, Steuerung egal. Bin Anfänger (... Weiter more rowing ads
Anzeige mit Bild Biete Ergometer Wir verkaufen 2 weitere Ruderer... Weiter more rowing ads
Suche Sonstiges Hallo Ich bin auf der Suche nach einem gebra... Weiter more rowing ads
Stellenangebot:  Bundesfreiwilligendienst beim Mainzer... Weiter more rowing ads
Stellengesuch: Trainer mit aktueller C-Lizenz, mit langjäh... Weiter more rowing ads
  Rudern
_ _
_ _
Werbung

_ _
  Rudern. Was sonst?