weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Elbe [Norderelbe]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 06.03.2013
Die Norderelbe ist Bunthaus bis zu den Norderelbbrücken problemlos ruderbar, der Binnenschiffverkehr zwar merklich aber beherrschbar. Zwischen den Norderelbbrücken und dem Mühlenberger Loch, insbesondere aber von den Norderelbbrücken bis zur Köhlbrandmündung nimmt der Verkehr sehr stark zu. Problematisch sind dabei nicht die großen Seeschiffe. Die fahren hier langsam und berechenbar. Dazwischen wuseln aber Binnenfrachter, KüMos, Barkassen und Fähren ziemlich zügellos einher. Mit der HafenCity, den Landungsbrücken und dem Fischmarkt ist die Szenerie hier spektakulär. Rudern ist hier aber nur für sehr erfahrene Mannschaften möglich. Eine genaue Ortskenntnis ist notwendig, wann man wo und wie rudern kann.
Hilfe und Auskünfte von der Wanderrudergesellschaft "Die Wikinger" e.V. (www.wikinger-hamburg.de)
Region: Deutschland Gewässertyp: Fluss Strömung: Tide
Pate für dieses Gewässer ist: wikingerhamburg
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang von Elbe [Köhlbrand]
bis Übergang nach Elbe [Unterlauf bei Stade]

Streckenlänge: 7.2 KmTide
Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
625.7
0
Übergang von: Elbe [Köhlbrand]
Unterelbe aus Norderelbe sowie Köhlbrand und Süderelebe
Elbe [Köhlbrand] | Übermittelt von wikingerhamburg
626.7
1
Fähre: Haltestelle Övelgönne
Viertelstündlicher Verkehr der Linie 62 in beiden Richtungen.
| Übermittelt von wikingerhamburg
626.75
1.05
Hafen: Museumshafen Övelgönne
Hier kann man ausrangierte Hafenschiff- und Elbseglerveteranen im funktionstüchtigen Zustand besichtigen, wenn sie nicht gerade auf der Elbe unterwegs sind.
| Übermittelt von wikingerhamburg
627
1.3
Gaststätte: Strandperle
Kultkneipe direkt an der Elbe. Am Badestrand direkt anlegen. Insbesondere zu Zeiten dichten Schiffsverkehrs sollte man zum Anlanden und Ablegen auf die ruhigen Zeitfenster warten (und dann aber auch nutzen!), da hier die Schiffswellen in einer hohen Brandung auflaufen. Beim Anlegen das Boot möglichst hoch auf den Strand tragen. Ist er bei NW verführerisch breit, so ist er bei HW sehr schmal (3,60 m Tidenhub).
| Übermittelt von wikingerhamburg
627.5
1.8
(Links) Abzweig: Elbe [Hamburger Hafen/Südumfahrung der Landungsbrücken]
Möglichkeit über den Parkhafen und den Waltershofener Hafen zur Rugenbargschleuse und damit zum Köhlbrand und zum Roßkanal abzukürzen (3 km). Meist dichter Verkehr an Seeschiffen, Schleppern, Barkassen, sodaß das Wasser zwischen den Spundwänden nie zum Stillstand kommt. Da aber die Alternative über die Norderelbe und den Köhlbrand nicht einfacher ist, kommt man hier schneller aus dem Gewühle heraus. Z.Zt. wird die Rugenberger Schleuse neu erbaut. Deshalb keine Durchfahrt durch den Waltershofer Hafen möglich!
Elbe [Hamburger Hafen/Südumfahrung der Landungsbrücken] | Übermittelt von wikingerhamburg
628.6
2.9
Fähre: Haltestelle Bubendeyufer
Viertelstündlicher Verkehr nur von West nach Ost der Linie 62
| Übermittelt von wikingerhamburg
629.1
3.4
Sonstiges: Pegel Seemannshöft

http://www.bsh.de/cgi-bin/gezeiten/was_tab.pl?ort= | Übermittelt von wikingerhamburg
629.2
3.5
Nebenarm: Köhlfleet
Sackgasse. Am Ende des Köhlfleet (3 km) neben dem Aluminiumwerk gibt es eine Möglichkeit am Strand anzulegen.
| Übermittelt von wikingerhamburg
629.25
3.55
Fähre: Haltestelle Finkenwerder
Hier treffen drei Fährlinien aufeinander, es ist also mit ständigem Fährverkehr nach allen Seiten zu rechnen.
| Übermittelt von wikingerhamburg
630
4.3
(Rechts) Einsetzstelle: Yachthafen Teufelsbrück
Stege zum kurzzeitigen Anlegen, Rampe gewöhnlich abgesperrt. Fällt bei NW trocken.
| Übermittelt von wikingerhamburg
630.2
4.5
Fähre: Fähranleger Teufelsbrück
Viertel- bis halbstündlicher Verkehr der Linien 67 und 68. Am besten landseitig unter der Landungsbrücken herrudern. Dies ist aber bei NW ± 1 h nicht möglich.
| Übermittelt von wikingerhamburg
630.4
4.7
Fähre: Haltestelle Rüschpark
Fährlinie 67 von Finkenwerder nach Teufelsbrück. Teilweise viertelstündlicher Verkehr
| Übermittelt von wikingerhamburg
630.5
4.8
(Links) Anlegemöglichkeit: Rüschkanal
Zahlreiche Yachthäfen. Im hinteren Teil liegt das Gelände des Altonaer Segelclubs mit einem Schiff als Vereinsheim. Deren Mitglieder sind sehr freundlich (WC).
| Übermittelt von wikingerhamburg
632.3
6.6
Fähre: Haltestelle: Flugzeugwerft Airbus
Reger Fährverkehr zum Schichtwechsel über die Elbe nach Teufelsbrück (Fährlinie 68)
| Übermittelt von wikingerhamburg
632.7
7
Sonstiges: Flugzeugwerft Airbus Hamburg

| Übermittelt von wikingerhamburg
632.9
7.2
Übergang nach: Elbe [Unterlauf bei Stade]

Elbe [Unterlauf bei Stade] | Übermittelt von wikingerhamburg

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - September 23rd, 2019 12:25:10 AM