weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Warnow [Unterwarnow, rechtes Ufer]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 24.06.2010
Zwischen Rostock (Unterwarnow) und der Ostsee gibt es keine erwähnenswerte Strömung. Diese Strecke ist jedoch infolge ihrer großen Breite stark windabhängig. Der Wasserpegel schwankt in diesem Abschnitt vom Herbstanfang bis zum Frühlingsbeginn desöfteren sehr stark (kräftige Winde um Süd verursachen Niedrigwasser, kräftige Winde um NO/NW bringen Hochwasser). Am Unterlauf der Warnow im Stadtgebiet von Rostock sieht man alljährlich im Frühjahr die Meeresangler aufgereiht wie Perlen an einer Schnur beim Heringsangeln.
Region: Deutschland Gewässertyp: Fluss Strömung: Schwach, Kilometrierung Aufsteigend
Pate für dieses Gewässer ist: iberaw43
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang nach Ostsee
bis Übergang von Warnow [Oberwarnow + Unterwarnow (Östlicher Stadtkern Rostock)]

Streckenlänge: 13.95 Km, stromaufwärts
Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
78.9
0
Übergang nach: Ostsee
Mündung der Warnow im Ostseebad Rostock-Warnemünde in die Ostsee. Bild: Molenköpfe mit Seezeichen in Warnemünde. So oder noch viel stürmischer bzw. orkanartig kann die Ostsee sein. Aber es kann auch ganz glattes Wasser geben! Wetterprognose und momentane Werte (Wasserpegel, Wellenhöhe, Wellenrichtung, Wassertemperatur, Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Sonnenaufgang/-untergang usw.) beim BSH (siehe Internet-Adresse) bzw. bei der Seewetterdienststelle Warnemünde vorher abfragen.
http://www.bsh.de/aktdat/bm/Warnemuende.htm Ostsee | Übermittelt von ulf
78.55
0.35
Übergang nach: Warnow [Alter Strom in Warnemünde]

Warnow [Alter Strom in Warnemünde] | Übermittelt von iberaw43
78.5
0.4
Sonstiges: Molenkopf der Mittelmole
Zwischen der Mittelmole und der Westmole befindet sich der Alte Strom (ehemaliger Mündungslauf der Warnow). Vorsicht, es laufen viele Hafenrundfahrtschiffe, Fischerei- u. Anglerkutter sowie Sportboote aus dem Alten Strom aus bzw. ein!
| Übermittelt von iberaw43
78.3
0.6
(Links) Hafen: Sportschule Yachthafen Warnemünde
Der Yachthafen besitzt eine Slipanlage, die gut zur Herausnahme von Booten geeignet ist.
Am Bahnhof 3 18119 Rostock-Warnemünde
http://www.sportschule-yachthafen-warnemuende.de | Übermittelt von iberaw43
77.7
1.2
Fähre: Autofähre Warnemünde-Hohe Düne / Schifffahrts-Verkehrsleitzentrale
Wenn mit 2 Fähren gefahren wird, legen beide gleichzeitig ab und kreuzen sich.
| Übermittelt von iberaw43
77.4 - 77.65
1.5
(Links) Sonstiges: Passagierterminal längs des Seekanals
Reger Fährschiff-, Ausflugs"dampfer"-, Motor- und Segelyachtverkehr! Westlich der Fahrrinne rudern! Bild: Links:Südliches Ende vom Passagierlängskai mit einem Kreuzfahrtschiff. Mitte/rechts: 3 ein-/auslaufende Fährschiffe. Ganz rechts: Ostmole mit dem Seezeichen
| Übermittelt von iberaw43
76.7
2.2
(Rechts) Sonstiges: Tonnenhof Hohe Düne
Südliches Ende des Rostocker Ortsteiles Hohe Düne.
| Übermittelt von iberaw43
76.65
2.25
(Rechts) Nebenarm: Pinnengraben
Fahrrinne zum Bundesmarine-Hafen.
| Übermittelt von iberaw43
76
2.9
(Rechts) Sonstiges: Insel Pagenwerder II (südliches Ende)
Die Insel ''Pagenwerder II'' ist künstlich aufgespült und mit der nördlichen liegenden ''Kleiner Pagenwerder'' verbunden. Die Gesamtlänge beträgt ca. 0,64km.
| Übermittelt von iberaw43
75.9
3
Übergang nach: Warnow [Breitling - Schnatermann - Markgrafenheide]
Etwa in Höhe des nördlichen Ende vom Schwimmdock der Neptun Werft.
Warnow [Breitling - Schnatermann - Markgrafenheide] | Übermittelt von iberaw43
74.7
4.2
(Rechts) Hafen: Warnowkai (nördliche Kaiecke) / Pier I vom Seehafen

| Übermittelt von iberaw43
72.8
6.1
(Rechts) Hafen: Warnowkai (südliche Kaiecke) vom Seehafen
Warnowkai (Liegeplätze 60-67) mit Fähranlegern und RoRo-Rampen.
| Übermittelt von iberaw43
72.5
6.4
Sonstiges: Warnowtunnel
Unter dem Kiel verläuft hier der Warnowtunnel. Er ist in Deutschland das erste privat finanzierte Verkehrsbauwerk und mautpflichtig. Der vierspurige Tunnel (B105) ist 790m lang.
http://de.wikipedia.org/wiki/Warnowtunnel | Übermittelt von iberaw43
72.5
6.4
Sonstiges: Fahrwasser wechseln
Schifffahrts-Fahrwasserrinne kreuzen, um warnowabwärts zwischen Rinne und Westufer weiter zurudern.
| Übermittelt von iberaw43
72.3
6.6
(Rechts) Sonstiges: Schiffsanleger Oldendorf
Ehemaliger Fähranleger Oldendorf-Schmarl
| Übermittelt von iberaw43
70.5
8.4
(Rechts) Sonstiges: Marina Dalben 28 in Langenort

Langenort 1b 18147 Rostock
http://www.solemar-yachten.de | Übermittelt von iberaw43
70.2 - 71.4
8.7
(Links) Sonstiges: Wassserflugzeug-Start- u. Landebahn
In der Sommersaison starten und landen Wasserflugzeuge auf der Warnow westlich der Fahrrinne Rostock-Stadthafen ... Warnemünde zwischen dem alten Hafen vom Rostocker Fracht- u. Fischereihafen (RFH) und der Halbinsel ''Hundsburg''. Die Wasserflugzeuge legen im alten Hafen des RFH ab bzw. an.
| Übermittelt von iberaw43
69.9
9
(Rechts) Sonstiges: Marina Gehlsdorf und Zollboot-Liegeplatz
Langer Schwimmsteg (km 69,65-69,9) der Marina Gehlsdorf längsseits der Warnow. Vorsicht, sehr große Reflektion der Wellen vor dem Schwimmsteg! Etwa in gleicher Höhe befindet sich an Land eine Schwimmhalle.
| Übermittelt von iberaw43
69.6
9.3
(Rechts) Sonstiges: Tamsen Maritim GmbH
Reparatur- und Yachtwerft in Rostock-Gehlsdorf
| Übermittelt von iberaw43
68.9
10
(Rechts) Sonstiges: Yachtclub Warnow e.V. Rostock

Pressentinstraße 11a 18147 Rostock-Gehlsdorf
http://www.yachtclubwarnow.de | Übermittelt von iberaw43
68.2
10.7
Fähre: Fähranleger Gehlsdorf / Liegeplätze Blaue Flotte (Schütt-Reederei)
Fähre nur für Personen und Fahrräder. Die Fähre quert tagsüber alle 15 die Warnow zwischen Rostock-Kabutzenhof und Gehlsdorf. Ebenfalls auf das Ein-/Auslaufen der 4 Schiffe der Blauen Flotte achten!
| Übermittelt von iberaw43
66.8 - 67.5
12.1
(Rechts) Sonstiges: Segel-/Motorbootstege Rostock-Gehlsdorf
Westlich der Regattastrecke ragen Segler-/ Motorbootstege weit in das Wasser, d.h. es ist zwischen der Fahrrinne (rote Bojen) und den Stegen zu rudern. Auf aus- und einlaufende Yachten achten!
| Übermittelt von iberaw43
66.6
12.3
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Regattastrecke Ziel / Sattelplatz Rostock-Gehlsdorf
Am rechten Ufer befindet sich hinter einem öffentlichen Weg der eingezäunte Sattelplatz der Ruder-/Kanu-Regattaanlage. Etwa 55m vor dem rechten Ufer steht im Wasser eine Plattform für das Aufstellen eines mobilen, kleinen Zielhauses. Achtung, kurz hinter dem Ziel sind im Wasser zwischen den Bahnen Eisenrohre zur Befestigung des Albano-Systems angeordnet.
| Übermittelt von iberaw43
66.5
12.4
(Rechts) Bootshaus: Rostocker Ruderclub von 1885 e.V.

Wellenweg 1 18147 Rostock
Luma-Unterkunft Zeltplatz vorhanden
http://www.rostockerruderclub.de/
65.6
13.3
Sonstiges: Regattastrecke Start
Starteinrichtung der 1000m Ruder-/Kanu-Regattastrecke in Rostock-Gehlsdorf. Viele Stahlrohre ragen aus dem Wasser zur Verspannung des Albaner-Systems. Ein Seitenrichterpodest befindet ebenfalls dort.
| Übermittelt von iberaw43
64.95
13.95
Übergang von: Warnow [Oberwarnow + Unterwarnow (Östlicher Stadtkern Rostock)]

Warnow [Oberwarnow + Unterwarnow (Östlicher Stadtkern Rostock)] | Übermittelt von iberaw43

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - April 07th, 2020 01:13:24 PM