weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
Umtragestelle in der Mühlendammschleuse erhält Schwimmstege
(2021-06-09 09:35:49) Die Mühlendammschleuse verbindet in Rostock die Oberwarnow mit der Unterwarnow. Seit Oktober 2011 ist die Schleuse stillgelegt. Im Jahr 2019 wurde aus Hochwasserschutzgründen das Schleusenbecken in der Mitte mit einem Hochwasserdamm zugeschüttet und mit schrägen Rampen zum Umtragen versehen. Nunmehr erfolgt der Einbau von niedrigen, ca.10m langen Schwimmstegen zu beiden Seiten des Hochwasserdammes. Damit wird das Umtragen von Ruderbooten enorm erleichtert und die Ruderer bekommen dabei keine nassen, kalte Füße mehr.

 
Hierzu die Pressemitteilung des WSV vom 25.05.2021:

Erleichterungen für Wassersportler: Umtragestelle in der Mühlendammschleuse Rostock erhält einen Schwimmsteg

 
 
Die Mühlendammschleuse in Rostock wird ab dem 26.05.2021 drei Wochen lang für Wassersportler gesperrt. Während der Sperrung erfolgen vorbereitende Baumaßnahmen für die Errichtung einer Schwimmsteganlage.Im Jahr 2020 wurde die Mühlendammschleuse zur Sicherung der Schleusenkammer mit einem Dammkörper verfüllt und mit einer mobilen Hochwasserschutzwand ausgestattet. Nun wird die Anlage um einen Schwimmsteg ergänzt. Die Konstruktion - bestehend aus Aluminiumschwimmkörpern - ermöglicht aufgrund ihres niedrigen Freibordes ein sicheres An- und Ablegen sowie Aus- und Einsteigen. Insbesondere SUP-Paddler, Kanuten und Ruderer können damit die Anlage sicher und problemlos queren.

Stefan Grammann, Amtsleiter des WSA Ostsee: \"Die Sperrung wird drei Wochen andauern. Danach ist weiterhin mit teilweisen Einschränkungen zu rechnen. Wenn alles gut läuft, können die Arbeiten bis Ende Juli abgeschlossen und die Anlage dann den Nutzern zur Verfügung gestellt werden.\"
www.weRow.com - October 24th, 2021 05:36:56 AM