weRow.com - Connecting Rowers | Rudern in Europa
weRow.com Guide > Warthe [Warthestausee - Konin]
Beschreibung: Letzte Aktualisierung: 19.01.2011

Die Warthe ist bei Normalwasser erst ab Uniejow km 467,8 befahrbar. Verwegene Ruderer mit stabilen Kunststoffbooten können auch ab dem Warthestausee km 485 rudern. Es gibt aber mehrere Steinschüttungen bis 1m Höhe zu durchfahren. Außerdem ist der Fluß recht flach ca 10- 50 cm, sodaß  man ständig eine Heckwelle zieht oder aufzusetzen droht. Erst hinter Kolo km 434 wird das rudern etwas angenehmer. Das Wasser ist am Stausee sehr sauber und wird bis Konin immer trüber. Bei Hochwasser dürfte die Fahrt durchgängig recht angenehm sein. Der Fluß dürfte auch dann nicht mehr als einen Meter tief sein, da sonst schon alle Wiesen weiträumig überschwemmt sein würden. Trotz recht guter Strömung kommt man nicht recht voran. Dafür ist das flache Wasser und die ständige Heckwelle verantwortlich. Man muß auch auf der Suche nach einigermaßen tiefen Wasser oft quer im Fluß fahren. Sitzt man noch irgendwo auf, ist es mit einer guten Reisegeschwindigkeit vorbei. Auch als ungesteuerter Dreier waren nicht mehr als 11 km/h drin.

Region: Polen Gewässertyp: Fluss Strömung: Keine Angabe
Pate für dieses Gewässer ist: Wahnfried
  Gewässerbeschreibung
Von Übergang nach Warthe [Konin - Poznan (Posen)]
bis Gefahrstelle Warthestausee-Uniejow


Seite lädt zu langsam? Detail-Landkarten verbergen
Marke Km Beschreibung
406.6
Übergang nach: Warthe [Konin - Poznan (Posen)]
Einmündung Kanal Goplo- Warthe, Achtung: Die 4 Schleusen vom Goplo See bis zur Warthe und der Kanal sollen von 2009 bis 2011 instandgesetzt werden
Warthe [Konin - Poznan (Posen)] | Übermittelt von Wahnfried
413.2
Fähre: Piersk ,Gierfähre
Wenn der Fährmeister schläft, kann man auch über das Seil fahren
| Übermittelt von Wahnfried
424
Fähre: Waki

| Übermittelt von Wahnfried
434.7
(Links) Anlegemöglichkeit: Kolo Burgruine
beidseitig schöne Wiesen zum Zelten. gut mit Fahrzeugen zu erreichen und ruhig gelegen
| Übermittelt von Wahnfried
437 - 406
Sonstiges: Landschaft zieht sich zäh dahin,
Landschaft sieht immer ähnlich aus, immer wenn man denkt,Konin erreicht zu haben, kommt eine Flußbiegung und der Ort ist nicht in Sicht. Flachwasser verhindert trotz Strömung schnelle Fahrt
| Übermittelt von Wahnfried
437
(Rechts) Übernachtungsmöglichkeit: Hotel Miesko
schöne Übernachtung ca. 30 Euro pro Person inkl Frühstück (2010), Restaurant hatte auch noch bis 22 Uhr offen.
ul 3 Maja 5 62-600 Kolo
https://www.mieszkokolo.pl
437.8
Ortschaft: Kolo
Stadt mit Läden, Gaststätten und Hotels. Rechts am Sportplatz Anlegemöglichkeit
| Übermittelt von Wahnfried
439 - 438
Gefahrstelle: die zwei engsten Kurven der Warthe
mit Vierer könnte man ans Ufer geschleudert werden
| Übermittelt von Wahnfried
442
Brücke: Autobhnbr.

| Übermittelt von Wahnfried
444
Ortschaft: Dobrow

| Übermittelt von Wahnfried
457.6
Brücke: Kozubow, Eisenbahnbr.

| Übermittelt von Wahnfried
463
Fähre: Ostrowsko

| Übermittelt von Wahnfried
467.8
(Links) Anlegemöglichkeit: Uniejow, ab hier freie Fahrt bis km 0
Ort mit vielen Thermalquellen und großen Thermalbad dierekt am Fluß, großer Sandstrand. Eventuell auch Zelten möglich, Viele Gaststätten, Wasser im Fluß ist wegen der vielen Thermalquellen recht warm. . Ab hier ist der Fluß mit ruderbooten befahrbar. es sind aber noch viele Flachstellen zu beachten.. Wasserbauliche Hindernisse gibt es von hier ab bis zur Mündung keine mehr.
| Übermittelt von Wahnfried
480
(Rechts) Anlegemöglichkeit: Ksieze Mlyny,
Sandstran , Zeltplatz, Erholungsheim, Fähre, Laden?, Gaststätte ?
| Übermittelt von Wahnfried
484 - 479
Gefahrstelle: 4 Steinschüttungen
Ab Normalwasser und niedriger gefährliche Steinschüttungen als Sohlabsturz. 3 Stück vor Ksieze Mlyny von ca 0,50m Höhe. Eine 200m hinter Fähre Ksieze Mlyny mit gut einen Meter Höhe. Für Holzboote dürfte hier die Fahrt zu Ende sein. Ein Aufsetzen auf Steine ist hier unvermeidlich. Es kommt viel Wasser ins Boot. Kunststoffboote dürften hier einige Kratzer abbekommen. Umtragen oder Durchtreideln ist wegen der Urwüchsigkeit am Fluß nicht möglich.
| Übermittelt von Wahnfried
485
(Rechts) Einsetzstelle: Skeczniew-Osiedle ,Staudamm Warthe
Einsatzstellen beidseitig unterhalb der Staudamms über alte Straße und dann Schotterweg gut zu erreichen Einsetzen hinter zweiter Steinschüttung. Umtragen des Staudamms ca. 1 km. Dürfte auf jeder Seite gleich lang sein. Ufer haben Steinschüttungen. Wasserschuhe erforderlich
| Übermittelt von Wahnfried
485 - 467
Gefahrstelle: Warthestausee-Uniejow
Bäume, Steine , Sandbänke, bei YuoTube kann man sehen wie sich 2008 ein Tornado über diesen Flußabschnitt austobet. Die Landschaft sieht dementsprechend aus. Alle hohen Bäume sind ungeknikt und viele liegen im Fluß
| Übermittelt von Wahnfried

Hinweise zum weRow.com Guide
  • weRow.com übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der im weRow.com Guide enthaltenen Informationen. Für belastbare Daten wird ausdrücklich auf die amtlichen Mitteilungen der entsprechenden Behörden verwiesen.
  • Falls Ihnen während Ihrer Wanderfahrt Korrektur- oder Ergänzungsbedarf an dieser Fahrtenbeschreibung auffällt, so notieren Sie sich bitte die entsprechenden Informationen und tragen Sie diese nach Ihrer Rückkehr im weRow.com Guide nach. Ein vollständig dokumentierte Landmarke besteht aus genauen Positions- und Adressangaben sowie Beschreibungstext und Foto.
  • Für einen optimalen Ausdruck dieser Fahrenbeschreibung aktivieren Sie bitte in Ihrem Brwoser die Funktion 'Hintergrundfarben und -Bilder drucken' (siehe Druckvorschau bzw. Internetoptionen).
www.weRow.com - June 08th, 2023 03:07:32 AM